FAQs - Häufig gestellte Fragen zur mima-App

Allgemeine Fragen

Was ist die mima-App?

Die mima-App ist dein neues Tool für freiwilliges Engagement in Österreich! Initiativen und Organisationen können ihre Projekte online präsentieren und Freiwillige für verschiedene Aufgaben gewinnen. Freiwillige können im Katalog stöbern, spannende Projekte entdecken und sich direkt für interessante Einsätze anmelden. Ob am Handy oder am Computer – die mima-App ist überall und jederzeit nutzbar. Sie ist komplett kostenlos und wird vom Verein füruns, dem Zentrum für Zivilgesellschaft, zur Verfügung gestellt.

Für wen ist die mima-App?

Die App richtet sich an alle Initiativen und Organisationen in Österreich, die Freiwillige suchen, sowie an alle, die sich engagieren möchten. Sie eignet sich perfekt für spontane, kurzfristige Einsätze, aber auch für langfristige Engagements. Egal, ob du eine Organisation repräsentierst oder als Freiwillige:r mitmachen willst – mima ist für dich da!

Welche Funktionen gibt es für Freiwillige?

Als Freiwillige:r kannst du in der mima-App:

  • Engagements nach Interesse und/oder Ort filtern und passende Projekte finden.
  • Aufgaben mit nur einem Klick übernehmen.
  • Deine erfolgreich abgeschlossenen Aufgaben im persönlichen Profil speichern  – eine perfekte Bestätigung deines Engagements.

Was macht die mima-App besonders?

  • Unkomplizierte Koordination: Organisationen können Freiwillige schnell und einfach koordinieren.
  • Vielfältige Projekte: Ein breites Spektrum an Projekten in ganz Österreich.
  • Flexibilität: Aufgaben können orts- und zeitunabhängig mit einem Klick übernommen werden.
  • Ungebundenes Engagement: Freiwillige können sich vielfältig engagieren, ohne sich an eine Organisation binden zu müssen.
  • Unterstützung für kleine Organisationen: Kostenlos und zugänglich für alle.
  • Einfache Installation: Am Handy nutzbar, ohne den Google Play Store oder Apple App Store.
  • Vielseitige Nutzung: Als App auf dem Handy oder über den Internet-Browser am Computer.
  • Direkte Benachrichtigungen: Engagement-Anfragen kommen direkt auf dein Handy.

Die mima-App macht freiwilliges Engagement in Österreich einfacher, flexibler und zugänglicher für alle. Werde Teil der Community und starte dein Engagement noch heute!

Wie funktioniert der Login und welche Einstellungen sind wichtig?

  • Der Login funktioniert direkt über die Webseite: https://app.mima-app.at/mima/login
  • Bei der Anmeldung wird der Name sowie die E-Mail Adresse benötigt.
  • Die Adresse sowie Telefonnummer ist freiwillig anzugeben.

 

 

Für Organisationen

Wie läuft die Registrierung ab?

  1. Um eine Organisation zu verwalten, brauchst du zuerst ein Konto bei der mima-App. Im Menü unter "Login/Registrieren" kannst du dir sofort ein Konto erstellen.
  2. Registriere die Organisation. Hier musst du auch die E-Mail-Adresse deines Konto eingeben, damit wir dir die Organisation zuweisen können.
  3. Wir prüfen, ob deine Organisation unseren Qualitätskriterien entspricht.
  4. Wenn alles passt, geben wir deine Organisation in der App frei und schicken dir eine Nachricht, dass du loslegen kannst.
  5. Jetzt kannst du direkt in der App Projekte anlegen und Aufgaben ausschreiben, für die du Freiwillige suchst.
  6. Sobald jemand für eine Aufgabe zusagt, bekommst du eine Nachricht und kannst dir alles Weitere direkt mit der Person ausmachen.

Welche Funktionen gibt es für Organisationen?

Mit der mima-App können Organisationen und Initiativen:

  • Einen Steckbrief erstellen, um sich selbst, ihre Projekte und die dazugehörigen Aufgaben vorzustellen.
  • Freiwillige für verschiedene Aufgaben gewinnen und direkt über die App koordinieren.
  • Mit Freiwilligen im Chat kommunizieren und alle Einsätze einfach managen.

Wie sieht ein optimaler Steckbrief für meine Organisation aus?

  • Erkläre kurz und prägnant, wofür die Organisation steht.
  • Erkläre kurz, wie sich Freiwillige engagieren können.
  • Verwende möglichst leicht verständliche Sprache.
  • Verwende keine genderspezifische Ansprachen.

Was muss ich beim Hochladen von Fotos beachten?

  • Fotos dürfen eine maximale Größe von 4900x4900 Pixel aufweisen.
  • Fotos dürfen nur eine maximale Größe von 4,9 MB aufweisen.
  • Kleinere Fotos benötigen weniger Platz in der App und machen den Organisationsbereich übersichtlicher.
  • Nimm Fotos, die für das Projekt aussagekräftig sind.
  • Verwende nur Fotos, für die du Bildrechte, die Urheberrechte und die Einverständniserklärung der abgebildeten Personen hast.
  • Wir akzeptieren nur Fotos, die respektvoll mit anderen Menschen umgehen und nicht gegen Gesetze verstoßen.

Wie erstelle ich ein Engagement in Form von Projekten und Aufgaben?

  • Nach erfolgreicher Prüfung durch füruns erfolgt eine Einladung an die angegebene E-Mail der Organisation.
  • Im Organisationsmenü kannst du nun neue Projekte anlegen.

                    Ansicht wie ein Projekt angelegt werden kann.

  • In den Projekten kannst du die gewünschten Aufgaben für Freiwillige hinterlegen.
  • Im Reiter Aufgaben findest du alle Freiwilligen, die derzeit eine Aufgabe in dem Projekt angenommen haben

                   

 

 

Wie koordiniere ich Freiwillige?

  • Nach dem übernehmen einer Aufgabe wird eine Nachricht an die Organisation gesendet.
  • Freiwillige können über die Chat-Funktion Fragen zu ihrer Aufgabe stellen.
  • Alle beteiligten Freiwilligen befinden sich bei den Aufgaben unter dem Reiter "Freiwillige".
  • Hier können die Namen aller Beteiligten angesehen werden.
  • Die Anzeige der Telefonnummer sowie der E-Mailadresse kann jede:r Freiwillige:r über die Einstellungen der Privatsphäre selber aktivieren.